Blech plus News

Was Sie noch
wissen sollten

50 Jahre Blech Plus Leidenschaft

LTI-Metalltechnik blickt auf 50 Jahre Firmengeschichte zurück

1971 versendete Ray Tomlinson in den USA die weltweit erste E-Mail.
Ein Zufallsprodukt, das als Spielerei angesehen und dem keine Zukunft vorhergesagt wurde. Heute wissen wir, dass diese erste E-Mail eine Revolution in der Kommunikation eingeleitet hat – und das weltweit. Das Symbol dieser Veränderung, das @-Zeichen, wurde im Übrigen ebenfalls von Tomlinson 1971 das erste Mal verwendet.

Im gleichen Jahr gründete Klaus Isaak im beschaulichen Schöntal-Berlichingen im Jagsttal das Unternehmen LTI-Metalltechnik. Ähnlich wie der E-Mailerfinder konnte Klaus Isaak zu diesem Zeitpunkt nicht ahnen, welche Veränderungen die nächsten 50 Jahre mit sich bringen werden.

Aus den anfänglichen sechs Mitarbeitern sind in fünf Jahrzehnten eine Belegschaft mit über 800 Mitarbeitern geworden! 
Das Unternehmen wuchs auf fünf Standorte und ist heute ein echter Allrounder in der Blech- und Drahtbearbeitung sowie der Zerspanung.

Zu Beginn wurden hauptsächlich Kunden aus der Klima- und Lüftungstechnik beliefert. Der Kundenstamm änderte sich und somit auch das Leistungsspektrum von LTI. Dieses wurde stetig erweitert und auf Kundenbedürfnisse sowie den technischen Weiterentwicklungen angepasst.
So hielt auch Mitte der 90er Jahre die E-Mail bei LTI Einzug. Beide Ereignisse, die 1971 auf unterschiedlichen Kontinenten ihren Anfang nahmen, trafen aufeinander.

Trotz aller Veränderung ist auch nach 50 Jahren eines geblieben: die Leidenschaft für Blech, Spaß an der Technik, Herzblut und Fleiß sowie der Drang, das Geleistete täglich zu hinterfragen.
Mit Weitblick und den typisch schwäbischen Eigenschaften „tüfteln“ und „schaffe“ hat Klaus Isaak zusammen mit den Mitarbeiter*innen das Unternehmen LTI-Metalltechnik zu dem gemacht, was es heut ist: ein solides, familiengeführtes und zukunftsorientiertes Unternehmen.

Wir blicken mit Stolz und Dankbarkeit auf die vergangenen 50 Jahre zurück. Gleichzeitig sind wir, trotz der aktuellen weltweiten Unsicherheiten, optimistisch und gut gerüstet für die Herausforderungen der Zukunft.